Gruppenangebot für Kinder mit krebskranken Eltern

Wenn Mutter oder Vater an Krebs erkranken, wird das komplette Familiengefüge auf den Kopf gestellt. Die Diagnose Krebs verändert alles. Man ist einerseits erst einmal hilflos der Krankheit ausgeliefert, andererseits muss man stark für seine Kinder sein.

Wie bringt man Normalität in den Tag trotz der schwierigen Situation? Dürfen Kinder auch mal fröhlich sein, obwohl es Mutter oder Vater schlecht geht?

Das offene Gruppenangebot Ankerpunkt ermöglicht Kindern von krebskranken Eltern einmal wöchentlich eine Auszeit von der belasteten Familiensituation.

Parallel findet aber auch das erkrankte Elternteil hier Halt, Rückhalt und Möglichkeiten zur Entspannung. Gemeinsame Ausflüge, Aktivitäten, Gesprächsangebote, Kunsttherapie schaffen ein Gemeinschaftsgefühl, um traurige Gedanken besser verarbeiten zu können. Auch das Thema Tod ist kein Tabu.

In Kooperation mit der Krebsberatungsstelle Krefeld bietet der Kinderschutzbund diese Gruppe für Kinder bis 11 Jahre in seinem Zentrum für Frühe Hilfen an. Dort gibt es neben einem Atelier für kreatives Schaffen auch einen Snoezelraum und einen Garten für Meditationen. Spenden machen dieses Angebot möglich.

Ein erster Kennenlerntermin kann jederzeit über die Geschäftsstelle erfolgen.

Kontakt
DKSB Krefeld Geschäftsstelle
Dreikönigenstr. 90 – 94, 47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51/96 19 20
info@kinderschutzbund-krefeld.de